Allgemeine Geschäftsbedingungen zu Töpferkursen

In den AGB’s (allgemainen Geschäftsbedingungen) werden alle rechtlichen Fragen zu den Kursen geklärt. Wenn Sie einen Kurs buchen haben Sie die Bedingungen gelesen und sind damit einverstanden.

I. Geltungsbereich der AGB

  1. Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Teilnehmenden an den Kursen, die der Anbieter veranstaltet.
  2. Die AGB beruhen auf Schweizer Recht und gelten in der Schweiz und im Ausland, sofern die Parteien sie ausdrücklich oder stillschweigend anerkennen. Änderungen und Nebenabreden sind nur wirksam, wenn von beiden Parteien schriftlich vereinbart werden.
  3. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder der Vertrag eine Lücke enthalten, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die unwirksame Bestimmung wird dann durch eine Regelung ersetzt, die dem Sinn der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.

II. Anmeldung und Teilnahmegebühren

  1. Die Anmeldung zu einem Kurs gilt als verbindlich, sobald sie vom Veranstalter schriftlich bestätigt wird (Bestellbestätigung). Falls die mindest Anzahl von Teilnehmern nicht erreicht wir, kann der Veranstallter den Kurs verschieben. Sie sollte mindestens 3 Tage vor Kursbeginn informiert werden.
  2. Die Teilnahmegebühren sind je nach Kurs unterschiedlich und sind in den Kursbeschreibungen vermerkt. Sie gelten immer für eine Person. Nach erfolgter Anmeldung werden Sie zum Warenkorbsystem geleitet. Dort haben Sie die Möglichkeit, den Kurs per Kreditkarte oder per Banküberweisung zu bezahlen. Die Zahlung muss min. 3 Tage vor Kursbeginn auf dem Konto des Veranstalters eintreffen.
  3. Menschen mit Einschränkungen müssen sich unbedingt vor dem Buchen eines Kurses mit mir in Verbindung setzen. Es ist nich in jedem Fall möglich, aus technischen Gründen, den Kurs zu absolvieren. Falls Sie trotzdem buchen und den Kurs nicht machen können, fallen trotzdem die vollen Kurskosten an. Daher ist es wichtig, dass Sie sich bei mir melden. In solchen Fällen können wir auch nach anderen Lösungen suchen, um den Kurs doch zu Ihrer Zufriedenheit durchzuführen.

III. Durchführung der Kurse

  1. Nachdem der Veranstalter die Zahlung erhalten hat, ist der Kurs definitiv gebucht und findet an dem Kursdatum in Herzogenbuchsee statt.
    Die Töpferwerkstatt befindet sich an folgender Adresse:
    Mühleweg 4
    3360 Herzogenbuchse
    Den genauen Anfahrtsplan und alle Angaben über den Standort finden Sie unter Kontakt.
  2. Muss der Kurs vom Veranstalter her abgesagt werden, können keine Schadenersatzansprüche geltend gemacht werden. Der Kurs wird auf ein anderes Datum verschoben oder zurückbezahlt. Der Veranstalter entscheidet, welche von beiden Varianten in Frage kommen. Muss die Schule schliessen, verfallen sämtliche Gutscheine.

IV. Voraussetzungen

  1. Es ist Sache der Teilnehmenden, die Voraussetzungen zu schaffen, die zur Teilnahme an den Kursen notwendig sind, wie geeignete Kleider, Versicherung… Die Teilnehmenden übernehmen dafür auch die Kosten.
  2. Der Veranstalter seinerseits verpflichtet sich, die Geräte zur Verfügung zu stellen, damit ein Kurs möglich ist.
  3. Versicherung ist Sache der Teilnehmer. Bitte erkundigen Sie sich vor dem Töpferkurs, ob Sie genügend versichert sind. Der Anbieter lehnt jede Haftung ab.

V. Absage, Verschiebung und Abbruch der Kurses durch den Teilnehmer

  1. Kurse können wie folgt annuliert werden:
    Bis 8 Tage vor Kursbeginn kostenlos
    ab 7 Tage vor Kursbeginn 50% der Kurskosten
    ab 3 Tage vor Kursbeginn 100% der Kurskosten
    Bitte beachten Sie, dass diese Regelung auch bei Krankheit oder Corona Quarantäne gilt. Wenn Sie den Kurs stornieren möchten, senden Sie eine Mail oder rufen Sie an. Der Veranstalter bestätige die Stornierung am gleichen oder nächsten Tag. Wenn Sie keine Bestätigung erhalten, ist die Stornierung nicht angekommen und ungültig. Diese Regelung gilt auch für angefangene Kurse die aus irgendwelchen Gründen nicht beendet werden können.
    Werden die Kurse durch den Veranstalter abgesagt, wird ein Gutschein für bereits gebuchte und bezahlte Kurse ausgestellt. Dieser Gutschein kann online für eine erneute Anmeldung genutzt werden.
    Gutscheine können nicht ausbezahlt werden.
  2. Falls Kurse wegen Covid oder anderen Gegebenheiten nicht mehr durchgeführt werden kann, wird der Kurs automatisch in eine Arbeitsplatzmiete umgewandelt. An der Art und Weise wie Sie instruiert werden, ändert sich nichts.
  3. Mahnungen unbezahlter Kurse. Die Mahngebühren für die 1. Mahnung (per Mail) sind kostenlos. Bei der 2. Mahnung (per Einschreiben) fallen Gebühren von Fr. 20.– an. Bei der 3. Mahnung entstehen Kosten in der Höhe von Fr. 50.–. Jede unbezahlte Rechnung wird nach der 3. Mahnung betrieben.

VI. Haftung

  1. Informationen in den Kursen werden vom Veranstalter nach bestem Wissen und Gewissen übermittelt. Für eventuelle Fehler in den Informationen haftet der Veranstalter bei Vorsatz oder Fahrlässigkeit. In diesen Fällen haftet der Veranstalter auch für daraus resultierende Schäden und Mängelfolgeschäden.
  2. Für Verletzungen und gesundheitliche Beeinträchtigungen am Kurs übernimmt der Veranstallter keine Haftung. Der Teilnehmer ist für eine entsprechende Versicherung und seinen eigenen Schutz selber verantwortlich.

VII. Vertraulichkeit und Datenschutz

  1. Der Veranstalter verpflichtet sich, die Grundsätze des Datenschutzrechts zu befolgen, insbesondere Daten nicht an Dritte weiterzugeben oder zu verkaufen. Hingegen speichert der Veranstalter Angaben wie Wohn- oder E-Mail-Adresse und Websites der Teilnehmenden, um später Informationen über weitere Kurse zuzustellen.

VIII. Urheberrecht

  1. Die Teilnehmenden und der Veranstalter verpflichten sich, die Grundsätze des Urheberrechtes zu befolgen.
  2. Die Vervielfältigung der Lernmaterialien ist nicht gestattet. Ihr Inhalt darf auch nicht Dritten mitgeteilt werden.
  3. Der Veranstalter respektiert das Urheberrecht der Teilnehmenden Arbeiten im Zusammenhang mit den Kursen.

IX. Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Es gilt schweizerisches Recht. Gerichtsstand für Streitigkeiten aus diesen AGB ist der Sitz des Veranstalters.